Zurück

★ David Howell, Baron Howell of Guildford - mann ..


David Howell, Baron Howell of Guildford
                                     

★ David Howell, Baron Howell of Guildford

David Arthur Russell Howell, Baron Howell von Guildford, PC ist ein britischer Politiker der Konservativen Partei, Journalist und Berater.

Er war Minister für Energie-und Verkehrsminister unter Margaret Thatcher. Nach den Parlamentswahlen von 2010, er war bis 2012 ein Staatsminister im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten. Zusammen mit William Hague, Sir George Young und Kenneth Clarke, er ist einer der wenigen Minister aus der Zeit der Regierungen von 1979 bis 1997, die noch höheren Positionen in der Partei.

                                     

1. Leben. (Life)

Er ging nach Eton College, dann studierte am King s College, Cambridge, wo er studierte im Jahr 1959 mit einem Master of Arts, MA. Er arbeitete von 1959 bis 1960 in der Schatzkammer während dieser Zeit schrieb er das Buch die Prinzipien zu Üben, und war dann für 4 Jahre ein Journalist für Den Daily Telegraph. Er lief erfolglos für das britische Unterhaus-Wahlen im Jahr 1964. Er war von 1964 bis 1966, Direktor der Konservativen Politischen Mitte und schrieb während dieser Zeit das Buch die Konservative Chance.

                                     

2. Politische Karriere. (Political Career)

Zwei Jahre später, im Jahr 1966 gewann er die Parlaments-Sitz der Wahlkreis von Guildford in Surrey, die Konservative Partei, er behielt diesen Sitz bis zu den britischen Parlamentswahlen von 1997. In diesem Jahr, am 19. April, wurde er erhoben, als Baron Howell von Guildford, der Penton Mewsey in der County of Hampshire, zum Life Peer.

Howell war ein Junior-Minister im Kabinett von Edward Heath die Regierung von 1970 bis 1974, war in den Jahren 1970 / 71 Herr Kommissar der Schatzkammer und Parlamentarischer Staatssekretär bei der Zivil-Service-Abteilung. Er war auch unterstaatssekretärin im Arbeits-und später in Nordirland-Ministerium und im Jahr 1974 in der Abteilung von Energie.

Als Margaret Thatcher 1979 gewählt wurde, machte es Howel, um Ihre Staatssekretär für Energie und versetzt ihn später in das Ministerium für Verkehr. Zu schrieb von dieser Zeit war der 1981 veröffentlichten Buch Freiheit und Kapital. Im Jahr 1979 wurde er an den Rat. Im Jahr 1986 veröffentlichte er sein Nächstes Buch Blind-Sieg: eine Studie in Einkommen, Vermögen und macht. Im Jahr 1987 war er Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten. Im Jahr 2001 erhielt er das Großkreuz des japanischen Orden des Heiligen Schatzes.

Aus den Wahlen von 2010 bis Umbildung von 2012, Herr Howell war Staatsminister im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten in David Camerons Regierung unter William Hague als Außenminister.

                                     
  • David Howell, Baron Howell of Guildford 1936 britischer Politiker David Howell Dirigent japanischer Dirigent David Howell FuSballspieler 1958
  • Staatsmann David Howell Baron Howell of Guildford 1936 britischer Politiker David Howell Dirigent japanischer Dirigent David Howell FuSballspieler
  • SchachgroSmeister Howell David Baron Howell of Guildford 1936 britischer Politiker Conservative Party Mitglied des House of Commons, Journalist
  • Carnegie, 3. Duke of Fife David Brassey, 3. Baron Brassey of Apethorpe Edward Coke, 7. Earl of Leicester Michael Birkett, 2. Baron Birkett St. John Kemp
                                     
  • auch: Peerage of England Peerage of Scotland Peerage of Ireland Peerage of Great Britain Diese Liste umfasst nur die noch lebenden Barone auf Lebenszeit
  • Complete Encyclopedia of Commercial Vehicles. MBI Motor Books International, Osceola WI, 1979 ISBN 0 - 87341 - 024 - 6. englisch David Burgess Wise: The New
  • behauptet, bisheriger Abgeordneter Nick Raynsford nicht mehr angetreten Guildford Conservative Anne Milton  C Wahlkreis behauptet Hackney North and Stoke

Benutzer suchten auch:

david howell, baron howell of guildford, mann. david howell, baron howell of guildford,

...

Wörterbuch

Übersetzung