Zurück

★ Mark Howe - mann ..


Mark Howe
                                     

★ Mark Howe

Mark Steven Howe ist ein ehemaliger Kanadisch-amerikanischen Profi-Eishockey-Spieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1970 und 1995, die unter anderem für die Hartford Whalers Philadelphia Flyers und Detroit Red Wings in der National Hockey League und die Houston Aeros und New England Whalers in der World Hockey Association aktiv ist. Derzeit arbeitet er in der Organisation der Detroit Red Wings als Direktor der Pro-Scouting.

                                     

1. Karriere. (Career)

Mark Howe begann seine Karriere 1970 mit Detroit Junior Red Wings in der Junior League SOJHL. In seinem zweiten Jahr gewann er mit der US-Eishockey-Nationalmannschaft die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo. Im Sommer, Howe trat der kanadischen Junioren-Liga, Ontario Hockey Association, den Gewinn mit den Toronto Marlboros in der Memorial Cup. Howe war auch geehrt als "most valuable player" des Memorial Cup, das Finale der Stafford Smythe Memorial Trophy.

Im WHA Amateur Draft 1973, wurde er von den Houston Aeros, und er trat im Sommer 1973 zum Team, wo er spielen sollte, zusammen mit seinem Vater Gordie und sein Bruder Marty. Das team war ein Mitglied der World Hockey Association, die erstellt wurde, als ein Rivale League, der National Hockey League. Mark Howe zeigte in seiner ersten Saison, seine Qualitäten als Verteidiger, der könnte auch Spiel in der gegnerischen Positionen. So erzielte er in 76 Partien mit 79 Punkte, und erhielt den Lou Kaplan Trophy als bester Rookie. Geführt von Marty, Gordie und Mark Howe mit den Houston Aeros in 1974 und 1975 gewann die AVCO World Trophy, die WM-Trophäe war der WHA.

1974 nahm Mark Howe für Team Canada in der Summit-Serie, denn er besitzt neben seiner amerikanischen Staatsbürgerschaft auch eine Kanadische. Im Sommer in der NHL Amateur Draft 1974 von den Boston Bruins in der zweiten Runde an Position 25 ist ausgewählt, er hat jedoch beschlossen, weiter zu spielen in der WHA. Im Jahr 1977 wechselte er zusammen mit seinem Bruder und seinem Vater in der WHA New England Whalers. In der Saison 1978 / 79, zog er wieder, oft von der Verteidigung in den Angriff, und war einer von 42 Tore und 65 Assists zu den Topscorern der WHA. Es war seine erfolgreichste Saison, aber gleichzeitig auch der in der letzten Saison der WHA, die musste halt aus finanziellen Gründen Ihren Betrieb von der Partie. Die New England Whalers waren eine der vier Mannschaften in der WHA wurden aufgenommen in die NHL. Dort spielte Sie von nun an unter dem Namen Hartford Whalers.

In der Saison 1979 / 80 Mark Howe war in der Lage, auch weiterhin seine guten Leistungen aus den Vorjahren und schnell etablierte sich unter den besten Verteidigern in der NHL. In den folgenden zwei Jahren spielte er für die Hartford, bevor er transferiert wurde, im August 1982 an die Philadelphia Flyers. Die Walfänger hatten immer noch Probleme, sich zu qualifizieren, in den ersten Jahren regelmäßig für die Playoffs wurden die Flyer von den etablierten Teams waren in der Lage zu spielen, für den Stanley Cup. 1985 und 1987, Howe erreicht zusammen mit den Flyern in die Stanley-Cup-Finale, aber beide Male Unterlagen die Edmonton Oilers. Im Jahr 1989, konnten Sie sogar erreichen der Conference finals und in den nächsten drei Jahren verpassten die Playoffs. Howe gehörte in den achtziger Jahren der wichtigste Spieler der Philadelphia Flyers, aber die Saison 1988 / 89, er war oft verletzt, und das team fehlte in drei Jahreszeiten von mindestens 40 zu Spielen.

Im Jahr 1992 kehrte er in seine Heimat und wurde von den Detroit Red Wings unter Vertrag. Aber auch in den folgenden Jahren war er abwesend aus dem team aufgrund von Problemen zurück und verpasste die Teilnahme am Stanley-Cup-Finale im Jahr 1995, die gingen gegen die New Jersey Devils verloren.

Im September 1995 startete er schließlich seine Karriere beendet. Mark Howe beendete seine Karriere drei Mal den zweiten Platz bei der Wahl für die James Norris Memorial Trophy, die Auszeichnung für die beste defenseman in der NHL.

Nach dem Ende seiner Karriere, Mark Howe blieb direkt in die Organisation der Detroit Red Wings und arbeitete als Scout mit der Verantwortung für die IHL und AHL. Howe wurde schließlich Direktor der Pro-Scouting und dem main übernahm die Verantwortung der talent-scouts für die Red Wings für die Profi-Ligen, und vor allem die Ausbildung der Verteidiger in der AHL-farm-team.

Als Mitglied der Organisation der Detroit Red Wings, war sein Name eingraviert, neben den Spielern, Trainern und anderen Beamten, die in den Jahren 1997, 1998, 2002 und 2008 den Stanley Cup, nachdem die Mannschaft gewonnen hatte, die Playoffs der NHL.

In 2011, er wurde geehrt mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame. Am 6. Im März 2012, die Philadelphia Flyers gesperrt bis seine Nummer 2, die jetzt vergeben für jeden Spieler. Im Jahr 2016, er war, wie sein Vater gewährt, die vor fast 50 Jahren, die Lester Patrick Trophy.

                                     

1.1. Karriere. Familie. (Family)

Mark s Vater Gordie Howe, "Mr. Hockey", Spielen die Spieler mit den meisten NHL. Von 1946 bis 1971 spielte er für die Detroit Red Wings, gewann vier Stanley-Cup, und wurde mehrfach benannt, der wertvollste Spieler und der beste Torschütze. Nach dem Ende seiner Karriere, kehrte er 1973 in der WHA auf dem Eis und beendete im Jahr 1980, nach einer weiteren Saison in der NHL mit 52 Jahren seine Karriere. Zusammen mit seinem Bruder, Marty, Mark, gespielt, bis 1982, als beide die Hartford Whalers Links. Marty beendete 1985 seine Karriere. Mark Howe und seine Frau Leben in Philadelphia und wir haben zwei Söhne und eine Tochter.

                                     

2. Karriere Statistiken. (Career Statistics)

International

Legende zu den Statistiken: Sp oder GP = Spiele, T oder G = erzielte Tore, V oder A = erzielte Assists, Pkt oder Pts = erzielte scorer-Punkte, SM oder PIM = erhaltene Strafminuten, /− = Plus / Minus-Bilanz, PP = eine Mehrzahl von Zielen, SH = erzielte Tore, GW = erzielte den winning Ziele, 1 Play-downs / Relegation geschossen

                                     
  • Mark Howe Murphy 14. März 1932 in Syracuse, New York 22. Oktober 2015 in Englewood, New Jersey war ein amerikanischer Jazzsänger. Nach Reclams
  • NHL erzielte Howe 801 Tore, womit er hinter Wayne Gretzky der zweiterfolgreichste Torschütze in der Geschichte der NHL ist. Gordie Howe debütierte in
  • Howe steht für: eine Grabform der Jungsteinzeit, siehe Cairn Steinhügel Howe - Gletscher, Gletscher im Marie - Byrd - Land, Antarktika Howe Island, Insel
  • Avco - World - Trophy - Gewinn mit den Houston Aeros 1977 WHA Second All - Star Team Marty Howe bei hockeydb.com englisch Marty Howe bei legendsofhockey.net englisch
  • der er seine idealistische Weltanschauung verdankte, war Patty Gridley Howe Howe besuchte die lateinische Schule in Boston und anschlieSend die Brown - Universität
  • Mark Robert Michael Wahlberg, früher auch Marky Mark 5. Juni 1971 in Boston, Massachusetts ist ein US - amerikanischer Schauspieler, Sänger und Filmproduzent
  • wurde. Weitere interessante Wahlen waren die Brüder Mark und Marty Howe die beiden Söhne von Gordie Howe der zu dieser Zeit mit den beiden zusammen in der
  • ersten modernen Maler der Indianer Nordamerikas. Howe war Yanktonai - Dakota und Nachkomme von Häuptlingen. Howe besuchte zuerst die Pierre Indian School in
  • veröffentlichte 2004 einen Song mit dem Titel How I wrote Mark E. Smith. Der Schriftsteller Frank Witzel zitiert ein Lied How I Wrote Elastic Man von Smith in
  • Über die Vereinigten Staaten hinaus bekannt geworden ist Mark Monmonier mit seinem Buch How to Lie with Maps, welches in verschiedene Sprachen übersetzt
  • Topstar der Liga Gordie Howe der zwei Jahre nach seinem Rücktritt nun wieder auf dem Eis stand, schaffte die 100 - Punkte - Marke zu knacken. Schon in seiner
  • Mark Joseph Carney 16. März 1965 in Fort Smith ist ein kanadischer Bankmanager und als Gouverneur der Bank of England der erste Ausländer auf diesem


                                     
  • Mark Anthony Patrick Owen 27. Januar 1972 in Oldham, Greater Manchester Lancashire ist ein britischer Sänger und Tänzer sowie seit ihrer Gründung im
  • Mark William Lanegan 25. November 1964 in Ellensburg, Washington ist ein Sänger und Songwriter. Von 1983 bis 2000 war er Frontmann der Screaming Trees
  • Mark Rosman 1959 ist ein US - amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Mark Rosman wurde als Sohn eines Dermatologen aus Beverly Hills geboren
  • Mark Aarons 25. Dezember 1951 in Newcastle New South Wales Australien ist ein australischer Rundfunksprecher, Journalist und Autor. Aarons wuchs
  • die Synchronfirma EuroSync GmbH in Berlin. Produziert wurde die Serie von Mark Wahlberg, Stephen Levinson, Rob Weiss, Julian Farino, Jada Miranda und Ian
  • und Skilangläuferin Howe Kym 1980 australische Stabhochspringerin Howe Margaret 1958 kanadische Sprinterin Howe Mark 1955 kanadisch - US - amerikanischer
  • Laurence Mark ca. 1949 ist ein US - amerikanischer Filmproduzent. Mark besuchte zunächst die Wesleyan University und schloss sein Studium an der New
  • amateurhaft wirken. Insgesamt sei der Film nicht zufriedenstellend. Desson Howe schrieb in der Washington Post vom 22. Juli 1994, der Film sei eine leichte
  • Mark Andrew Gonzales 1. Juni 1969 in Huntington Park, Kalifornien auch bekannt als The Gonz, ist ein US - amerikanischer Skateboarder und Künstler.
  • Bruford, Steve Howe und Rick Wakeman Kontakt aufnahm. Mit ihnen zusammen veröffentlichte er 1989 das Album Anderson Bruford Wakeman Howe Chris Squire
                                     
  • Wikipedia: WikiProjekt Ereignisse Vergangenheit 2012 Der Howe Robinson Container Index HRCI wird vom Schiffsmakler Howe Robinson Co. Ltd. in London veröffentlicht
  • Boston 1916. The Poetry of John Dryden. Harcourt, Brace and Howe New York 1920. The Ordeal of Mark Twain. E. P. Dutton, New York 1920. Introduction to Bartram s
  • Mark Stanley 29. April 1987 ist ein britischer Schauspieler. Mark Stanley ist seit 2011 als Schauspieler aktiv, nachdem er 2010 die Guildhall School
  • Mark Fisher 24. März 1895 in Philadelphia 2. Januar 1948 in Long Lake Illinois war ein US - amerikanischer Songwriter, Sänger, Banjospieler und
  • Legal, How I Met Your Mother, Navy CIS, The Secret Life of the American Teenager sowie in 44 Folgen der Comedy Alles dreht sich um Bonnie als Dr. Mark Molloy
  • Mark Ashton 19. Mai 1960 in Oldham, Vereinigtes Königreich 11. Februar 1987 in London war in den frühen 1980er - Jahren Mitglied der Kommunistischen
  • Mark O Brien 7. Mai 1984 in St. John s, Neufundland und Labrador ist ein kanadischer Schauspieler. Der aus St. John s stammende Mark O Brien begann
  • Mark Blaug 3. April 1927 in Den Haag 18. November 2011 in Dartmouth war ein britischer Wirtschaftswissenschaftler. Im Rahmen des Westfeldzuges wurden

Benutzer suchten auch:

mark howe, mann. mark howe,

...

Wörterbuch

Übersetzung